Zum Glück halte ich mir nie die Abschiede vor Augen wenn ich entscheide mal wieder in Richtung Huskyfarm aufzubrechen. Wahrscheinlich würde ich sonst den Weg gar nicht mehr antreten. Der Abschied nach meiner Trainerzeit war schon wirklich traurig. Der im Sommer 2015, als ich auf die Hunde aufgepasst habe wie auf meinen Augapfel, war furchtbar. […]

Seitdem die Sonne wieder da ist und die Tage somit schnell länger wurden bringen die Tage fast noch ein kleines bisschen mehr Spaß. Ein wenig Sonnenlicht im Gesicht macht ja fast alles noch schöner – auch wenn man mittlerweile in der „normalen Welt“ nun darauf hingewiesen werden würde, dass Selbstbräuner wenn dann schon auf dem […]

…und die „kleinen Welpen“ sind nun richtige Schlittenhunde, das ist eigentlich das Fazit der vergangenen Wochen. Aber nebenher ist natürlich auch noch wahnsinnig viel passiert. Wenn man einen typischen Spruch hier nutzen kann ist es definitiv: „langweilig wird es uns nie“. Während Alex seine erste Tour mitfuhr, hatten Regina und ich eine nette Familie hier, […]

…fiel in den letzten Wochen seit Weihnachten. Wie schon vor 5 Jahren werden wir des Running-Gags nicht müde und spielen allesamt riesengroße Überraschung und Freude, wenn es denn ENDLICH mal wieder schneit. Natürlich freuen wir uns tatsächlich immer ein wenig über den Schnee, hat er nun alle Ungleichmäßigkeiten auf den Loipen ausgeglichen aber andererseits bedeutet […]

…liegen hinter uns. Eins der schönsten Erlebnisse, von denen definitiv noch berichtet werden muss, war ein Ausflug Mitte November. Regina und Björn kamen kurz vorher mit einer Überraschung um die Ecke: ein Freund von ihnen, der an der Küste wohnt und dort in der Tourismusbranche arbeitet, konnte eine private Walsafari für uns organisieren. Und das […]

…nein, nicht bei Aldi sondern hier auf der Huskyfarm. Die letzten Wochen standen tatsächlich im Zeichen des Fleisches, in allen denkbaren Variationen. Nur Fleisch-Wunden gibt es zum Glück bisher noch nicht zu beklagen. Ne, auch nicht ganz richtig, Felix hatte vor kurzem eine nette Begegnung mit der Axt. Beziehungsweise seine Hand. Was nun aber eigentlich […]

  Vor zwei Wochen ging es nun also los, mein neues Abenteuer. Obwohl, so neu ist die Situation ja nun langsam auch nicht mehr: Madita geht für eine längere Zeit auf die Huskyfarm nach Nordnorwegen. Klingt erst einmal vertraut. Im Vorfeld gab es auch niemanden der erstaunt die Augenbrauen hochzog oder gar jemanden, der mein […]